Vernazza – ciao ciao Fotomotiv

Vernazza, das bekannteste Fotomotiv der Cinque Terre habe ich leider nicht zu sehen bekommen. Kein malerischer Jachthafen, umgeben von in den Fels gebauten, farbenfrohen Häusern. Keine bunten Fischerboote, die in den Gassen gestapelt sind. Keine Kirche mit Glockenturm samt Kuppel und auch keine mittelalterliche Burg mit Turm, die auf einem Felsvorsprung steht und von der man anscheinend die schönste Aussicht auf das Dorf und das offene Meer haben soll.

Ich hatte zu spät erfahren, dass man Vernazza vom Meer aus besuchen sollte, um das schönste der fünf Dörfer der Cinque Terre zu sehen. Einen Parkplatz findet man nur im Winter und von diesem aus Vernazza zu Fuss zu erreichen, sei auch noch ziemlich umständlich. Also, nicht mit dem Auto anreisen!