Asia-Gemüse One Pot

Asia One Pot

Zutaten (2 Personen):

      • 1/2 Esslöffel Sesamöl geröstet
      • 1 kleine Zwiebel
      • 900 g fettfreie Gemüsebouillon
      • 80 – 100 g Shitake Pilze
      • 1 grosser Pak Choi
      • 2 kleine Rüebli
      • 1 kleine Peperoni oder 3 Snack-Peperonis
      • 80 g Linsenpasta (siehe Tipp)
      • 1 Limette
      • 1 Esslöffel salzreduzierte Tamari Sojasauce* (im Reformhaus erhältlich)
      • 1 Esslöffel Aceto Balsamico (ohne zugesetzen Zucker)
      • Wenig Sambal Oelek
      • Evtl. etwas frischen Koriander

Zubereitung:

  • Zwiebel klein hacken
  • Grosse Pilze vierteln, kleine halbieren
  • Pak Choi, Strunk abschneiden, unschöne Blätter entfernen und gut waschen,  gröberen Teile separat von den feinen grünen Blättern in grobe Stücke schneiden
  • Rübli schälen und in kleine Stäbli schneiden
  • Peperoni waschen (Kerne und Weisses entfernen) und in grobe Würfel schneiden
  • Sesamöl erhitzen, zuerst Zwiebeln, dann das restliche Gemüse (ohne feinen Pak Choi) sowie Pilze und etwas Sambal Oelek beigeben und ca. 2 – 3 Minuten rührbraten, dann den feinen Pak Choi und 1 Esslöffel Sojasauce beigeben
  • Gemüsebouillon beigeben und ca. 10 Minuten köcheln. Nach 2 Minuten oder je nach Kochdauer, die Linsenpasta dazugeben
  • Mit Aceto Balscamico abschmecken
  • Zum Schluss mit etwas Limettensaft verfeinern und falls du magst, etwas frischen Koriander darübersträuen

* Tamari ist die einzige japanische Sojasauce, die nicht aus Weizen hergestellt ist. Die salzreduzierte Variante ist für dieses Gericht perfekt.

Tipp: Ich nehme die Sedanini Rote-Linsen-Pasta von You (Migros). Sie haben satte 21 g Eiweiss pro Portion (80 g).